Krups GN 901131/6 Test

Krups GN 901131/6R0 Handmixer 3 Mix 9000 Deluxe Test

1.Einleitung
Die Firma Krups hat 1959 Handrührgeräte eingeführt und steht seitdem als Synonym für Kompetenz, Zuverlässigkeit und Qualität. Die 9000 Serie ist die neue Generation des Klassikers. Ihre Besonderheit: sie ist in wichtigen Zubehörteilen kompatibel mit der 3 Mix 7000 Serie. Bei Stiftung Warentest wurde sie vielleicht auch deshalb Testsieger. In unserem Test kam das Krups Handrührgerät allerdings lediglich auf den 2. Platz aufgrund seines doch ziemlich hohen Preises.

2. Ausstattung, Zubehör, Leistung
Kauft man das Krups Handrührgerät GN 901131, so bekommt man ein Grundhandrührgerät mit 2 Turbo Quirlen und 2 Knethaken, beides aus Edelstahl. Weiter besteht die Ausstattung aus 1 Edelstahl Schneebesen und einem Rührbecher mit 1 Liter Inhalt. Der Anschluss für einen Schnellmixstab ist bereits vorhanden, d.h. man kann dieses Zubehör ergänzen.
Die Motorleistung unseres getesteten Krups Handrührgerätes GN 901131 entspricht 500 Watt. Diese Leistung überzeugt sehr positiv in den Rühr- und Knetanforderungen.

3. Verarbeitung und Design
Im Handrührgeräte Test gefiel beim Krups GN 901131 ganz besonders der geschlossene Griff, der sehr gut in der Hand liegt. Der Griff ist mit einem besonderen Kunststoff ausgestattet (kommt aus der Automobilindustrie), das heißt er ist besonders rutschfest. Die Rühr- und Knetstäbe des Gerätes sind aus Edelstahl, damit sehr stabil, was man auch von Krups erwartet.
Im Handrührgeräte Test gefiel uns auch das Gehäuse mit den Farben in weiß und grau sehr gut. Das Design der Gerätefront fiel als besonders hochwertig und edel auf, da es aus gebürstetem Edelstahl gefertigt ist.
Erwähnenswert ist noch, dass das Heck des Gerätes (die Abstellfläche) eine große Auflagefläche besitzt, die mit einem speziellen Santoprene Kunststoff (aus der Automobilindustrie) ausgestattet ist. Dieser ist besonders rutschfest, daher hat das Gerät beim Abstellen einen stabilen Stand.

4. Rühr- Knet- und evtl. Mix-Ergebnisse sowie Lautstärke
Als erstes mussten sich im Krups Handrührgeräte Test die beiden Turbo Quirle bewähren. Das Schlagen von Eiweiß bewältigten sie durch die spezielle Form der Quirle in sehr kurzer Zeit, der Eischnee bekam hierbei die gewünschte feste Konsistenz. Für das Mixen von diversen dünnflüssigen Mixturen (z.B. Milchshakes) gefiel uns im Test besonders die stufenlose Geschwindigkeitsregelung , wobei die Soft Speed Controll, das heißt ein sanfter Anrührmechanismus äußerst hilfreich das Spritzen der Flüssigkeiten verhindert. Auch für jegliche Form von Kuchenteig erwies sich der Krups Handrührer als unentbehrlicher Küchenhelfer. Herrlich lockere Biskuitteige ließen sich schnell zubereiten, auch das Rühren von diversen Kuchenteigen war im Krups Handrührgeräte Test keinerlei Problem und wurde vom Gerät mühelos bewältigt, die stufenlose Geschwindigkeitseinstellung erleichterte hierbei das Zugeben von weiteren Zutaten, besonders von Flüssigkeiten. Das Motorengeräusch des Krups Handrührgerätes erwies sich hierbei im Test als angenehm leise, wodurch sich auch längeres Arbeiten in der Küche durchaus angenehm gestaltet.
Den im Lieferumfang enthaltenen Edelstahl Schneebesen haben wir beim Schlagen von Eischnee und Sahne getestet. Auch hierbei war die Soft Speed Control Anrührphase sehr hilfreich, da sie das Spritzen der Flüssigkeiten zuverlässig verhinderte. Eischnee gelang auch hier in sehr kurzer Zeit in der gewünschten Festigkeit. Auch die Sahne wurde ohne Zugabe von „Sahnesteif“ sehr locker aber dennoch standfest aufgeschlagen in minutenschnelle. Der Schneebesen ist ein nützliches, wenn auch nicht unbedingt notwendiges Zubehör, da auch mit den Quirlen diese Arbeiten sehr gut gelingen, lediglich der Zeitaufwand ist geringfügig größer. Vielleicht sollte noch die Turbostufe des Gerätes erwähnt werden. Im Handrührgerät Test kam sie zwar zum Einsatz, war aber als „Turbo“ kaum erkennbar, das heißt eine wesentliche Verkürzung der Arbeitszeit war nicht erkennbar. Für uns könnte hierauf verzichtet werden, d.h. diese Stufe ist nicht unbedingt notwendig.
Ein weiterer wichtiger Testpunkt widmete sich den Knethaken. Zunächst wurde das Kneten mit einem Mehlanteil von 500 g getestet. Hierbei gefiel im Krups Handrührgerät Test besonders, dass sich beim Drehen der Haken der Teig nicht „hochschiebt“ bis zum Gehäuse. Außerdem wird durch das sanfte Ankneten zu Beginn das Stauben des Mehles verhindert. Der kraftvolle Motor bewältigt sowohl Hefeteige für diverse Kuchen, wie auch Pizzateige oder Brotteige problemlos. Der Teig wird ohne Klumpen schön locker aufgeschlagen und dies auch noch ohne Kraftaufwand und in relativ kurzer Zeit. Positiv fällt hierbei auch noch auf, dass auch bei schweren Teigen das Motorengeräusch noch relativ leise ist und dies das Arbeiten in der Küche angenehm gestaltet.
Wir haben auch noch Versuche mit 1 kg Mehl gestartet, auch hiermit kam das Gerät noch gut zurecht, wenn auch mit deutlich höherem Zeitaufwand.
5. Reinigung
Im Krups Handrührgeräte Test erwies sich die Reinigung als kinderleicht. Das Gehäuse benötigt lediglich ein feuchtes Küchentuch um eventuell vorhandene Spritzer zu entfernen. Alle übrigen Teile, wie Rührquirle, Schneebesen und auch Knethaken können problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Daß auch der Mixbecher in die Spülmaschine kann, ist sicher selbstverständlich.
6. Preis
Im Handel ist das getestete Krups Handrührgerät zwischen 80 und 90 Euro erhältlich. Die qualitativ gute Verarbeitung und die guten Arbeitsergebnisse dürften diesen Preis rechtfertigen. Dennoch erscheint uns der Preis etwas hoch, gemessen an dem nicht gerade üppigen Zubehör. Daher bekommt das Gerät in unserem Test auch nicht den Spitzenplatz.
7. Vor- und Nachteile aus dem Krups GN 901131/6RO Handrührgeräte Test
Positiv:
Sehr gute Verarbeitung des Gerätes
Sehr angenehmer Griff
Sehr gute Rühr- und Knetergebnisse
Nicht zu lautes Motorengeräusch
Stufenlose Geschwindigkeitsregelung
Anschlussmöglichkeit für Stabmixer

Negativ:
Zubehörklappe lässt sich auch bei laufendem Motor öffnen — große Verletzungsgefahr besonders für Kinder

8. Fazit
Wer sich ein qualitativ hochwertig verarbeitetes Handrührgerät wünscht, ist mit dem Krups GN 901131 sicher gut bedient. Sowohl die Rühr- als auch die Knetergebnisse werden im Handrührgerät Test als voll zufriedenstellend beschrieben. Werden außer Rühren und Kneten keine Arbeiten in Ihrer Küche benötigt, so ist dieses Gerät sicher für viele Jahre ein guter Küchenbegleiter. Diverse Zubehörteile wie z.B. Mixstab, Geräteständer sind im Handel erhältlich, sie kosten allerdings extra, was das ohnehin nicht preiswerte Gerät noch zusätzlich verteuert.
Beurteilung
Im Handrührgerät Test überzeugt uns das Krups Gerät als kraftvoll und zuverlässig. Sowohl Rühr- als auch Knetergebnisse waren sehr zufriedenstellend. Leider besteht das Zubehör nur aus Quirlen, Schneebesen (müsste nicht sein) und Knethaken sowie Mixbecher. Wer mehr an Zubehör wünscht muss bei diesem Gerät tiefer in die Tasche greifen, da Zubehör zusätzlich erworben werden muss. Die Leistung und die Verarbeitung überzeugen dennoch, das heißt, der Krups Handrührer kann durchaus zum Kauf empfohlen werden, vor allem wenn bereits ein Vorgängermodell der Serie 7000 vorhanden war (da hier das Zubehör zum neuen Gerät passt).


Typ Handmixer
Marke Krups
EAN(s) 3045388112355
Leistung 500 Watt
Gewicht 1,1 kg